• RESSOURCENSCHONUNG

Bei der Herstellung und beim Vertrieb des hochwertigen Argansan® Arganöl in Premiumqualität werden ökologische und soziale Projekte unterstützt. Bereits im Jahre 2008 hat sich unserer marokkanischer Partner für das Projekt „Cuiseurs Solaires“, zusammen mit der Stiftung Mohamed IV (eine Stiftung des Königs) für Forschung und Erhalt des Arganbaums und mit der Assoziation Essaouira Mogador, engagiert. Um Energie zu sparen und auch um zu verhindern die wertvollen Arganbäume als Brennholz zu verwenden, wird die ansässigen Bevölkerung motiviert statt Brennholz, Kocher mit Solarenergie zu nutzen. In dieser sonnenreichen Region der Arganerie ist dies durchaus umsetzbar. Dieses Projekt wurde vom französischen Umweltministerium im Jahre 2008 ausgezeichnet.

Im Jahre 2010 gründete unserer marokkanischer Produzent eine neue Aktion zur Erhaltung der Arganbäume mit dem Projekt“ Chèvre Heureuse“ („Glückliche Ziege“). Ziel dieses Projekts ist es, die Arganhaine vor Ziegen zu schützen. Eine der ersten Maßnahmen ist es die Arganbäume vor Ziegenverbiss zu schützen, da einmal die Lebensspanne des Baumes verkürzt wird Ziegen, und die Früchte deren sich die Ziegen bemächtigen nicht mehr für eine Qualitäts-Arganöl geeignet sind. Mit der Frauenassoziation AFA ist man in Marokko eine Partnerschaft eingegangen. Die Assoziation AFA stellen den nahrhaften Presskuchen der nach dem Pressen des Öles übrig bliebt, den Ziegen als Futter zu Verfügung. Dies ist jedoch nur eine Maßnahme die zum Schutz der Arganhaine in die Wege geleitet wurde.

Unser Produzent in Marokko setzt bei der Herstellung von Arganöl auch kein Wasser ein. Dies erspart bis zu 3.400 Liter Wasser bei der Herstellung von 10.000 Liter Arganöl. Damit werden die natürlichen Ressourcen in der Arganeraie geschont und die Bevölkerung wirtschaftlich, ökologisch und sozial unterstützt.Selbst bei der modernen hygienischen Kaltpressung werden Schneckenpressen eingesetzt und ist kein Wasser erforderlich. Bei der traditioneller Handpressung im häuslichen Bereich wird Wasser für die Pressung benötigt. Wir halten die maschinelle Pressung für weitaus hygienischer als Wasser aus einer Zisterne zu verwenden. Diese moderne hygienische Pressmethode ist auch eine Alternative, um in dieser besonders regenarmen Region, das so kostbare Wasser zu sparen.

  • TRADITION

Unser hochqualitatives Arganöl wird direkt in Marokko in der Arganeraie der Frauen-Assoziation „Association des Femmes d`Argane produziert. Geschulte Berberfrauen entfernen in Handarbeit das Fruchtfleisch der Arganfrüchte. Die darin befindlichen Argannüsse werden ebenfalls in Handarbeit aufgeschlagen um die Samen herauszuarbeiten aus denen dann das Öl unter Einhaltung ökologischer Kriterien kaltgepresst wird. Diese nicht leichten Arbeiten lassen sich nur von Hand durchführen. Bei der Pressung von Arganöl werden übrigens mechanische Schneckenpressen eingesetzt. Dies erleichtert wesentlich den Berber-Frauen die Arbeit. Die eigentliche Gewinnung des Argansamens bleibt dagegen traditionelle Handarbeit. 

  • NACHHALTIGKEIT

Das Argansan® Arganöl wird auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit produziert. Beispiel die Herstellung von Arganöl aus gerösteten Samen. Marokkanische Berberfrauen verwenden nicht selten das Holz der von Ziegen beschädigten Arganbäumen zum Kochen oder auch zum Rösten der Argansamen. Dagegen wird bei Röstung von unserem Öl z.B. Gas verwendet und somit eine Abholzung verhindert. Zusätzlich kann dadurch aber auch eine gleichmäßige Röstung garantiert werden. Eine gleichmäßige, kontrollierte und schonende Röstung macht es auch möglich, ein Arganöl aus gerösteten Samen zu produzieren bei dem der Wert von Benzoapyrenen weit unter den gesetzlichen Grenzwerten liegt.

RESSOURCENSCHONUNG Bei der Herstellung und beim Vertrieb des hochwertigen Argansan® Arganöl in Premiumqualität werden ökologische und soziale Projekte unterstützt. Bereits im Jahre 2008... mehr erfahren »
Fenster schließen
  • RESSOURCENSCHONUNG

Bei der Herstellung und beim Vertrieb des hochwertigen Argansan® Arganöl in Premiumqualität werden ökologische und soziale Projekte unterstützt. Bereits im Jahre 2008 hat sich unserer marokkanischer Partner für das Projekt „Cuiseurs Solaires“, zusammen mit der Stiftung Mohamed IV (eine Stiftung des Königs) für Forschung und Erhalt des Arganbaums und mit der Assoziation Essaouira Mogador, engagiert. Um Energie zu sparen und auch um zu verhindern die wertvollen Arganbäume als Brennholz zu verwenden, wird die ansässigen Bevölkerung motiviert statt Brennholz, Kocher mit Solarenergie zu nutzen. In dieser sonnenreichen Region der Arganerie ist dies durchaus umsetzbar. Dieses Projekt wurde vom französischen Umweltministerium im Jahre 2008 ausgezeichnet.

Im Jahre 2010 gründete unserer marokkanischer Produzent eine neue Aktion zur Erhaltung der Arganbäume mit dem Projekt“ Chèvre Heureuse“ („Glückliche Ziege“). Ziel dieses Projekts ist es, die Arganhaine vor Ziegen zu schützen. Eine der ersten Maßnahmen ist es die Arganbäume vor Ziegenverbiss zu schützen, da einmal die Lebensspanne des Baumes verkürzt wird Ziegen, und die Früchte deren sich die Ziegen bemächtigen nicht mehr für eine Qualitäts-Arganöl geeignet sind. Mit der Frauenassoziation AFA ist man in Marokko eine Partnerschaft eingegangen. Die Assoziation AFA stellen den nahrhaften Presskuchen der nach dem Pressen des Öles übrig bliebt, den Ziegen als Futter zu Verfügung. Dies ist jedoch nur eine Maßnahme die zum Schutz der Arganhaine in die Wege geleitet wurde.

Unser Produzent in Marokko setzt bei der Herstellung von Arganöl auch kein Wasser ein. Dies erspart bis zu 3.400 Liter Wasser bei der Herstellung von 10.000 Liter Arganöl. Damit werden die natürlichen Ressourcen in der Arganeraie geschont und die Bevölkerung wirtschaftlich, ökologisch und sozial unterstützt.Selbst bei der modernen hygienischen Kaltpressung werden Schneckenpressen eingesetzt und ist kein Wasser erforderlich. Bei der traditioneller Handpressung im häuslichen Bereich wird Wasser für die Pressung benötigt. Wir halten die maschinelle Pressung für weitaus hygienischer als Wasser aus einer Zisterne zu verwenden. Diese moderne hygienische Pressmethode ist auch eine Alternative, um in dieser besonders regenarmen Region, das so kostbare Wasser zu sparen.

  • TRADITION

Unser hochqualitatives Arganöl wird direkt in Marokko in der Arganeraie der Frauen-Assoziation „Association des Femmes d`Argane produziert. Geschulte Berberfrauen entfernen in Handarbeit das Fruchtfleisch der Arganfrüchte. Die darin befindlichen Argannüsse werden ebenfalls in Handarbeit aufgeschlagen um die Samen herauszuarbeiten aus denen dann das Öl unter Einhaltung ökologischer Kriterien kaltgepresst wird. Diese nicht leichten Arbeiten lassen sich nur von Hand durchführen. Bei der Pressung von Arganöl werden übrigens mechanische Schneckenpressen eingesetzt. Dies erleichtert wesentlich den Berber-Frauen die Arbeit. Die eigentliche Gewinnung des Argansamens bleibt dagegen traditionelle Handarbeit. 

  • NACHHALTIGKEIT

Das Argansan® Arganöl wird auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit produziert. Beispiel die Herstellung von Arganöl aus gerösteten Samen. Marokkanische Berberfrauen verwenden nicht selten das Holz der von Ziegen beschädigten Arganbäumen zum Kochen oder auch zum Rösten der Argansamen. Dagegen wird bei Röstung von unserem Öl z.B. Gas verwendet und somit eine Abholzung verhindert. Zusätzlich kann dadurch aber auch eine gleichmäßige Röstung garantiert werden. Eine gleichmäßige, kontrollierte und schonende Röstung macht es auch möglich, ein Arganöl aus gerösteten Samen zu produzieren bei dem der Wert von Benzoapyrenen weit unter den gesetzlichen Grenzwerten liegt.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen