FAQ 

Fragen und Antworten

Warum ist Argansan Arganöl günstiger als bei den meisten anderen Anbietern?
Seit dem Frühjahr 2003 bieten wir Arganöl im Direktvertrieb an Endkunden an. Damals hatte kein Wiederverkäufer Interesse an diesem Öl. Da wir ohne Zwischenhandel nur direkt an Endverbraucher liefern, können wir natürlich auch günstiger sein und müssen auf keine Händler, die natürlich auch etwas verdienen müssen, Rücksicht nehmen. Viele Händler beziehen Ihre Waren von einem Großhändler. Der Großhändler und der Händler wollen und müssen beide etwas verdienen. Daher ergeben sich natürlich Preisunterschiede die nichts mit der Qualität des Produktes zu tun haben.
 
Kann man Argansan® Produkte auch am Ort in Ladengeschäften kaufen?
Nein, wir sind ein reines Versandunternehmen ohne Zwischenhandel und können daher die Argansan® Produkte günstiger anbieten. Es gibt zwar einige Geschäfte und Apotheken, die in der Zwischenzeit auch Arganöl anbieten. Sie werden aber bestimmt kein Ladengeschäft finden, dass so ein umfangreiches Sortiment an verschiedenen Produkten mit Arganöl anbietet. Ladengeschäfte werden immer teurer sein. Da wir ab einem im Shop ersichtlichen Bestellwert, auch keine Versandkosten berechnen, lohnt es sich in jedem Fall die Produkte über den Versandweg zu bestellen. Vorteile: günstiger Preis, große Auswahl, keine Fahrt- und Parkgebühren und ferner sparen Sie auch Zeit. Fragen beantworten wir auch gern telefonisch. Auch wenn Sie nichts mit dem Internet am Hut haben, können Sie wenn Sie wollen, auch telefonisch bestellen
 
Mein Arganöl wurde im Kühlschrank flockig, was ist zu tun?
Das ist ein normaler Vorgang. Dies geschieht auch bei gutem Olivenöl. Ab einer Temperatur von ca. 8° fängt Arganöl an zu flocken. Wasser gefriert und ist hinterher wieder gutes Wasser. Keine Angst, dass Öl ist nicht schlecht sondern weiterhin so wertvoll wie vorher. Entweder Sie lagern dieses Öl wieder bei Zimmertemperatur oder stellen es in ein warmes Wasserbad, innerhalb kurzer Zeit, hat das öl wieder seinen ursprünglichen Zustand ohne an Qualität verloren zu haben.
 
Ich kenne Arganöl welches noch intensiver nussiger schmeckt, warum Ihres nicht?
Bei jeder Röstung ob Grillfleisch, Pommes Frittes, Knäckebrot usw. entstehen neue Stoffe, die mitunter als krebsfördernd eingestuft werden. Bei der Röstung von Arganöl entstehen Benzo(a)pyrene. Im Dezember 2008 hatte die Zeitschrift Öko-Test von wesentlich zu hohen Anteilen eines Anbieters von Arganöl berichtet. Zu jeder Charge verfügen wir über eine Analyse, die auch Auskunft über den Anteil von Benzo(a)pyrenen gibt. Der Gesetzgeber hält einen Wert bis 2 für zulässig. Unsere Werte liegen zur Zeit zwischen 0,1-0,3. Der Nachteil bei Handröstung ist eben doch, das hier unterschiedlich intensiv und nicht gleichmäßig geröstet werden kann. Dies ist auch mit ein Grund, warum wir die maschinelle Röstung und auch Pressung bevorzugen, da es hier leichter ist eine gleichmäßige Qualität zu produzieren. Deshalb hat unser Öl einen leichten nussigen Geschmack. Facit: Je intensiver die Röstung, je nussiger der Geschmack. Damit wächst aber auch der Anteil an Benzo(a)pyrenen.

Ist Arganöl auch zum Braten geeignet?
Der Flammpunkt nach unseren Informationen etwas über 200° und könnte auch dazu verwendet werden. Eigentlich ist dieses Öl zum Braten zu wertvoll und auch zu teuer. Es bietet sich aber an, das gebratene Fleisch mit Arganöl zu beträufeln oder zu besprühen - köstlich. Wir empfehlen zum Braten BIO Virgin Kokosnussöl. Dies ist zum Braten besser geeignet. Finden Sie ebenfalls in unserem Online-Shop.
 

Welches Arganöl empfehlen Sie für die teelöffelweise tägliche Nutzung?
Aus geschmacklichen Gründen empfehlen wir immer, Arganöl aus gerösteten Samen. Erstbesteller die das native ungeröstete Öl bestellen, sind hinterher meistens enttäuscht.

FAQ  Fragen und Antworten Warum ist Argansan Arganöl günstiger als bei den meisten anderen Anbietern? Seit dem Frühjahr 2003 bieten wir Arganöl im Direktvertrieb an Endkunden an. Damals... mehr erfahren »
Fenster schließen

FAQ 

Fragen und Antworten

Warum ist Argansan Arganöl günstiger als bei den meisten anderen Anbietern?
Seit dem Frühjahr 2003 bieten wir Arganöl im Direktvertrieb an Endkunden an. Damals hatte kein Wiederverkäufer Interesse an diesem Öl. Da wir ohne Zwischenhandel nur direkt an Endverbraucher liefern, können wir natürlich auch günstiger sein und müssen auf keine Händler, die natürlich auch etwas verdienen müssen, Rücksicht nehmen. Viele Händler beziehen Ihre Waren von einem Großhändler. Der Großhändler und der Händler wollen und müssen beide etwas verdienen. Daher ergeben sich natürlich Preisunterschiede die nichts mit der Qualität des Produktes zu tun haben.
 
Kann man Argansan® Produkte auch am Ort in Ladengeschäften kaufen?
Nein, wir sind ein reines Versandunternehmen ohne Zwischenhandel und können daher die Argansan® Produkte günstiger anbieten. Es gibt zwar einige Geschäfte und Apotheken, die in der Zwischenzeit auch Arganöl anbieten. Sie werden aber bestimmt kein Ladengeschäft finden, dass so ein umfangreiches Sortiment an verschiedenen Produkten mit Arganöl anbietet. Ladengeschäfte werden immer teurer sein. Da wir ab einem im Shop ersichtlichen Bestellwert, auch keine Versandkosten berechnen, lohnt es sich in jedem Fall die Produkte über den Versandweg zu bestellen. Vorteile: günstiger Preis, große Auswahl, keine Fahrt- und Parkgebühren und ferner sparen Sie auch Zeit. Fragen beantworten wir auch gern telefonisch. Auch wenn Sie nichts mit dem Internet am Hut haben, können Sie wenn Sie wollen, auch telefonisch bestellen
 
Mein Arganöl wurde im Kühlschrank flockig, was ist zu tun?
Das ist ein normaler Vorgang. Dies geschieht auch bei gutem Olivenöl. Ab einer Temperatur von ca. 8° fängt Arganöl an zu flocken. Wasser gefriert und ist hinterher wieder gutes Wasser. Keine Angst, dass Öl ist nicht schlecht sondern weiterhin so wertvoll wie vorher. Entweder Sie lagern dieses Öl wieder bei Zimmertemperatur oder stellen es in ein warmes Wasserbad, innerhalb kurzer Zeit, hat das öl wieder seinen ursprünglichen Zustand ohne an Qualität verloren zu haben.
 
Ich kenne Arganöl welches noch intensiver nussiger schmeckt, warum Ihres nicht?
Bei jeder Röstung ob Grillfleisch, Pommes Frittes, Knäckebrot usw. entstehen neue Stoffe, die mitunter als krebsfördernd eingestuft werden. Bei der Röstung von Arganöl entstehen Benzo(a)pyrene. Im Dezember 2008 hatte die Zeitschrift Öko-Test von wesentlich zu hohen Anteilen eines Anbieters von Arganöl berichtet. Zu jeder Charge verfügen wir über eine Analyse, die auch Auskunft über den Anteil von Benzo(a)pyrenen gibt. Der Gesetzgeber hält einen Wert bis 2 für zulässig. Unsere Werte liegen zur Zeit zwischen 0,1-0,3. Der Nachteil bei Handröstung ist eben doch, das hier unterschiedlich intensiv und nicht gleichmäßig geröstet werden kann. Dies ist auch mit ein Grund, warum wir die maschinelle Röstung und auch Pressung bevorzugen, da es hier leichter ist eine gleichmäßige Qualität zu produzieren. Deshalb hat unser Öl einen leichten nussigen Geschmack. Facit: Je intensiver die Röstung, je nussiger der Geschmack. Damit wächst aber auch der Anteil an Benzo(a)pyrenen.

Ist Arganöl auch zum Braten geeignet?
Der Flammpunkt nach unseren Informationen etwas über 200° und könnte auch dazu verwendet werden. Eigentlich ist dieses Öl zum Braten zu wertvoll und auch zu teuer. Es bietet sich aber an, das gebratene Fleisch mit Arganöl zu beträufeln oder zu besprühen - köstlich. Wir empfehlen zum Braten BIO Virgin Kokosnussöl. Dies ist zum Braten besser geeignet. Finden Sie ebenfalls in unserem Online-Shop.
 

Welches Arganöl empfehlen Sie für die teelöffelweise tägliche Nutzung?
Aus geschmacklichen Gründen empfehlen wir immer, Arganöl aus gerösteten Samen. Erstbesteller die das native ungeröstete Öl bestellen, sind hinterher meistens enttäuscht.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen